Ausschreibung und Teilnahme NBR

Liebe Motorradsport-Freunde!

Der MSC Porz bietet euch in 2018 die Möglichkeit auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgring an verschiedenen Prüf- und Einstellfahrten teilzunehmen. Es handelt sich hierbei nicht um ein Renntraining oder einen Wettbewerb. Der Sinn der P+E liegt in der Erprobung, Einstellung und Optimierung der Motorräder sowie in der Verbesserung der Konzentration und Kondition der Teilnehmer sowie Verbesserung der Streckenkenntnis außerhalb des Straßenverkehrs!Teilnahmeberechtigt sind alle Fahrer, mit und ohne Lizenz. Es besteht keine Lizenzpflicht.
Nur Solo Sport – und Rennmaschinen werden zugelassen. Chopper, Gespanne, Roller, Enduros und Super-Motos werden nicht zur Teilnahme zugelassen.

Gruppeneinteilung

Für die Einteilung der verschiedenen Gruppen solltest Du eine realistische Selbsteinstufung vornehmen. Im Laufe der Veranstaltung kann es noch zu einer Umgruppierung der einzelnen Teilnehmer kommen. Dies dient dazu, eine sichere und unfallfreie Veranstaltung durchzuführen.
Folgende Gruppen werden angeboten:
Gruppe 1
Einsteiger ohne Rennstreckenerfahrung
Gruppe 2
Sportfahrer mit wenig Rennstreckenerfahrung
Gruppe 3
schnelle Sportfahrer mit Rennstreckenerfahrung
Zur Kennzeichnung der Gruppen erhalten die Teilnehmer farbige Armbänder, die vom Veranstalter gestellt werden. Diese müssen am Handgelenk befestigt werden und bei Einlass auf Strecke vorgezeigt werden.

Fahrzeiten

Die Rennstrecke steht uns halbtägig von 8:00 – 12:30Uhr bzw von 13:00 – 17:30Uhr zur Verfügung. Es sind pro Gruppe 4 Turns à 20min geplant.

Teilnehmeranzahl

Die Teilnehmerzahl ist seitens des Streckenbetreibers auf 54 Teilnehmer je Gruppe begrenzt.

Preise

Die Kosten betragen pro Tag und Teilnehmer 160.- Euro. Der Nennungsschluss ist 14 Tage vor der Veranstaltung. Es ist nur eine Online-Nennung möglich. Eine Nennung vor Ort ist nicht möglich. Ohne Eingang des Nenngelds auf dem Konto des MSC Porz erfolgt keine Bearbeitung der Nennunterlagen. Bei Absage durch den Teilnehmer bis 8 Wochen vor der Veranstaltung gibt es das Nenngeld zu 100% zurück, bis zu 4 Wochen vor der Veranstaltung zu 50%. Bei einer Absage durch den Teilnehmer bis zwei Wochen vor der Veranstaltung erfolgt keine Erstattung des Nenngeldes. Der Gerichtsstand ist Bergisch Gladbach.

Allgemeines

Eine Anreise am Vortag der Veranstaltung ist bedingt möglich. Ca. 2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung bekommen wir von dem Streckenbetreiber die möglichen Stellplätze für die Nacht genannt und werden diese auf unserer Homepage bekannt geben.
Die Ausrüstung im Fahrerlager wie Dusche, Toiletten und Stromanschlüsse sind auf der Hompepage des Betreibers zu erfahren. http://www.nuerburgring.de/
Es wird von Seiten des Veranstalters kein Fahrerlagerservice wie Reifen, Sturzteile etc angeboten.

Kommentare sind geschlossen