Clubreport 2020

MSC PORZ- Was alles war in 2020

Nun ja, es ist ja nicht so als ob nichts gewesen wäre im „Jubiläumsjahr“ 2020, nur das die Planungen anders aussahen und es dann auch keine Ergebnisse gab. Doch einfach wie immer alles der Reihe nach :

Das 70. ADAC Trial Porz / Hans Cramer Trial 29.03.2020 – „Es kam dann epidemisch !“

Die Planungen und Vorbereitungen waren schon so gut wie abgeschlossen und die Buttons zum 70.Trial waren fertig. Das Trial am 29.März konnte starten! Doch als der Karneval vorüber war verbreitete sich das, nun mehr jedem bekannte, Corona-Virus (oder fachlich ausgedrückt SARS-CoV-2 / Covid-19), so schnell in der Bevölkerung, dass erste Maßnahmen getroffen werden mussten und wir das Trial, wegen der nicht berechenbarer Verbreitung des Virus, aus Sicherheitsgründen absagen mussten. Da half auch kein Argument, wie: alles an der frischen Luft. Es sollte sogar noch „besser“ kommen, denn einen Ersatztermin konnten wir bei der Entwicklung von Corona letztlich dann auch nicht mehr machen.

Also schauen und warten wir nun auf 2021. In der Hoffnung, dass es dann wieder ein Trial, das 70./ 2.Versuch geben wird. Die Buttons – irgendwie in weiser Voraussicht wurden die ohne das Datum gefertigt – können dann auch beim nächsten „Versuch“ 2021 verwendet werden.

30. Kölner Kurs – 17.05.2020, nach dem Trial die Steigerung – „Es wurde pandemisch“

Die Planungen waren auch schon weit fortgeschritten ! Die Info-Flyer und die Buttons (auch ohne Datum) waren fertig, die Meldebögen so gut wie. Da kam Mitte März die Order von höchsten Stellen : Bis in den Mai hinein sind alle größeren Veranstaltungen abgesagt! Eine Entscheidung über weiteres Vorgehen in den folgenden Monaten sollte folgen. Nun ja, die weitere Entwicklung soll nicht weiter aufgezählt werden: der Termin 17.Mai wurde gestrichen. Ein Ersatztermin erst mal ohne genaues Datum blieb mal so als Hoffnung. Doch auch dieser blieb nur Hoffnung und letztlich musste auch der 30.Kölner Kurs abgesagt werden. Da wir nichts an den Betreiber des Nürburgring zahlen mussten, blieben die in der „Pandemie versenkten“ Kosten glücklicherweise überschaubar.

Trotz dieser Absage haben unsere Aktiven „Oldtimer“ einige kleinere Veranstaltungen genutzt, um ihre schönen Oldies 2020 wenigstens mal „zu durchlüften“.

Was sonst noch so war oder besser, den Virus-Folgen zum Opfer fiel :

Jahreshauptversammlung – die fiel dann aus und wurde dann auf das Jahr 2021 (?) verlegt.

Clubabende – soweit es irgendwie erlaubt und möglich war haben dann doch einige stattgefunden. Wobei festgestellt werden kann: so richtig wie vor Corona war das alles nicht.

Enduro – irgendwie haben unsere Aktiven es dann doch geschafft bei 2 abgesagten Läufen fast eine ganze Meisterschaft zu fahren. Fairerweise wurde hier auf eine Clubmeisterschafts-Wertung verzichtet, da die Aktiven der anderen Abteilungen ja keinerlei zu wertende Veranstaltung hatten und es zu einer realistischen Meisterschaft 2020 halt nicht reichte !

Motorrad-Rennsport hier kann man das von den Oldtimern wiederholen, auch nix.

Siegerehrung und Meisterschaften – nach den ganzen vorgenannten Aufzählungen kann sich nun jeder denken, dass das Jahr 2020 ein Jahr ohne Clubmeister, Club-Tophäe und Sonderehrungen ist. So bleibt es uns in Anbetracht der auch noch im Dezember bestehenden Lage nichts anderes übrig, als das es auch keine Siegerehrung 2020 geben wird. Das alles ist auch das erste Mal in der langen Geschichte des MSC-Porz und wir hoffen alle, dass dies eine absolute Ausnahme bleiben sollte und wird. Wir hoffen es!

Vorstands-Sitzungen – doch, die gab es noch. Denn es war und ist schon nötig, entsprechend dem Sachstand des Jahres 2020 und für die noch unabsehbare Zukunft des Jahres 2021. Doch zum Ende des Jahres 2020 sieht es aus, als wäre für das kommende Jahr tatsächlich auch noch alles in Frage gestellt. Wir hoffen es nicht! Also auch hier wird sich um die Zukunft des MSC-Porz gekümmert!

Ein Schluss-Satz – das erste Mal der MSC-Porz ohne eine Siegehrung! So wünscht Euch allen der Vorstand, als erstes und wichtigstes: bleibt gesund! Mögt Ihr alle trotz der Lage schöne Weihnachtsfeiertage, hoffentlich im Familiären- und Freundeskreis haben und kommt alle gut und gesund in das Jahr 2021. Was dann hoffentlich besser abläuft wie das, in die Geschichte eingehende Jahr 2020!

Der Vorstand des MSC – Porz

 

Kommentare sind geschlossen