66. Trial Porz 2016

Das 66. Trial  ADAC – MSC-Porz – Hans Cramer-Trial am  10.04.2016  

 „Trial in Gressenich, und wieder Frühling !“

Beim Trial, einem ursprünglich englischen Motorradsport, ist eigentlich „englisch pur“ immer die Frage : „wie ist das Wetter“ das Hauptthema ehe es zu den Aktionen geht. So bleibt in diesem Jahr auch wieder nur eine erweiterte Überschrift des Ergebnisreports von 2015 „…und wieder Frühling“ ! Das Wetter somit auch wieder genau das, was sich die Trial-„Familie“ um diese Zeit wünscht : Nicht zu kalt, nicht zu warm und trocken !! Dazu die wie immer tolle Gastfreundschaft der Gressenicher, die dem MSC-Porz wieder ihr herrliches Trialgelände zur Verfügung stellten und hypermotivierte Aktive in allen Klassen die endlich wieder in die freie Natur konnten. Wieder mal ideale Bedingungen für ein Trial.

In diesem Jahr jedoch war die Anzahl der Starter mit 96 Aktiven in den verschiedenen Wertungsklassen doch tatsächlich einmal unter 100. Mit 12 weiblichen Starterinnen von den 96 Aktiven war dann auch die „Frauenquote“  nur bei 12,6 % im Gegensatz zu 14 % 2015. Aber das Level von über 10 % scheint hier nun konstant zu werden, eine schöne Entwicklung. Aber ebenso muss erwähnt werden, dass sich die Damen auch nicht mit irgendwelchen hinteren Platzierung zufrieden geben, sie „mischen“ bis hin die vordersten Plätze ganz schön mit, ebenfalls eine schöne Entwicklung.

Die Sektionen wieder, wer hätte es anders erwartet, wie immer recht anspruchsvoll angelegt. Wieder war das fahren mit „Kopf und Gefühl“ angesagt und mit der „Brechstange“ ging auch diesmal kaum etwas gut. Aber wie immer zeigten einige Aktive, dass man auch schwierige Strecken­teile (Sektionen) auch schon mal öfters mit null Fehlern hinbekommt. Den Zuschauern, welche die verschiedenen Sektionen nur zu Fuß oder  mehr noch auf „allen Vieren“ zu erreichen versuchten, wurde von den Akti­ven gezeigt, dass man  Trial besser mit  geschick­tem, engstem kurvenfahren, gezielten Sprüngen über und auf die Felsbrocken wohl besser  „erfährt“,  als es zu Fuß zu versuchen.

Auch 2016 wieder ein Trial, was wie immer zeigte, dass es im Trial ab besten mit einer gewissen Ruhe, Gelassenheit und besonders mit „Kopfarbeit“ geht und ein schöner Motorradsport für junge und alte Aktive sein kann und auch keine Männerdomäne ist. Motorradsport für Jedermann/frau ! Wiederum nur 2 Ausfälle techni­scher Art, bei dieser großen Anzahl von Aktiven, zeigten dass alle gut vorbereit waren.  Da alles wie immer „Eintritt frei und draußen“ passiert, hat man leider keinen Über­blick wie viele „tatsächliche“ Zuschauer gekommen waren, aber es machte schon den Ein­druck das so einige das  schöne Wetter nutzen um sich mal diesen ruhigen und dennoch sehr attrakti­ven Motorradsport anzuschauen.

Wie immer bleibt nun nur noch  ein besonderer Dank an die Freunde der MSIG Gressenich die dem MSC-Porz wieder ihr tolles  Gelände zur Verfügung stellten. Sicherlich wird es auch 2017 ein „ADAC Trial-Porz – Hans-Cramer-Trial“ dann mit der Nr. 67 geben. Und viel­leicht wird diese alte Trial-Tradition des MSC-Porz den Motorsport in dieser sportiven Art weiter für einige Jahre bereichern.

Kommentare sind geschlossen